Zum Inhalt springen

«Mach met» am Kulturtag 2019 in Eschen


Für junge Leute aus Eschen

Der alljährliche Kulturtag beleuchtet seit Jahren Bereiche aus unserem Leben. Dieses Jahr hat die Kulturkommission unsere Sprache, «unseren Dialekt» zum Thema gemacht. Der Dialekt ist ein Stück Kulturgut der Menschen, die ihn sprechen und leben. Wer kennt noch alte Begriffe, wer gebraucht und pflegt sie noch?
Der Verein Dorfgeschichte Eschen-Nendeln befasst sich seit seiner Gründung mit unserer Mundart und hat schon einiges erforscht und erfasst. Um den Dialekt in Eschen-Nendeln erfahrbar zu machen und zu pflegen, schreibt die Kulturkommission gemeinsam mit dem Verein Dorfgeschichte Eschen-Nendeln einen
Wettbewerb aus.

  • Alt und Jung sind aufgerufen, ihren Dialekt in kreativer Art und Weise darzustellen. Erwartet werden Text- oder Musikbeiträge, Reime – es können aber auch schauspielerische oder künstlerische Werke sein.
  • Gesucht werden auch Kurzgeschichten (ca. 10 Sätze) mit möglichst vielen, früher oft verwendeten Redewendungen. Urchige Geschichten im «Original Eschner Dialekt» möglichst aus verschiedenen Fachrichtungen (z.B. Haushalt, Handwerk, Landwirtschaft, Kindererziehung usw.)

Das Interesse für die Mundart, für das Geschehen im Dorf, für unsere Heimat, für überlieferte heimatliche Begriffe und deren Herkunft und Bedeutung steht im
Vordergrund. Ziel ist das Interesse an der heimischen Umgebung bei Jung und Alt zu wecken und mehr über die regionale Identität zu erfahren.

Die eingereichten Arbeiten und Gewinner werden am Kulturtag, welcher am 22. September 2019 stattfindet, präsentiert.

Die Arbeiten sind bis zum 12. August 2019 beim Empfangssekreteriat der Gemeindeverwaltung mit der Aufschrift:
«Mundartwettbewerb Kulturtag 2019» einzureichen. Die Bewertung der Beiträge erfolgt durch eine mundartkompetente Fachjury. Auf die Gewinner warten tolle Preise.
Für eventuelle Rückfragen steht René Wanger, Kultur & Projekte, rene.wanger@eschen.li oder Telefon +423 377 49 94 gerne zur Verfügung.