fbpx Zum Inhalt springen

RAY Ergebnisse


RAY Studie

RAY steht für „Research-based Analysis and Monitoring of European Youth Programmes“ – also die wissenschaftliche Begleitung der europäischen Jugendprogramme.

Die Daten für die Auswertung wurden durch mehrere Online-Befragungen und Feedbackbögen ermittelt. Befragt wurden Teilnehmer*innen und Projektleiter*innen von in Liechtenstein geförderten Projekten.
Die Untersuchung fand im Auftrag des aha – Tipps & Infos für junge Leute statt. Ende 2020 wurden die Daten der vergangenen sieben Jahre ausgewertet und in einem umfassenden Schlussbericht veranschaulicht.

Auswirkungen

Teilnehmer*innen
Die Ergebnisse des Schlussberichts sind sehr erfreulich und zeigen, dass die Ziele des EU-Programms mit den in Liechtenstein geförderten Projekten erreicht wurden und die Teilnehmer*innen äusserst zufrieden waren. Sie sehen laut Befragung grosse Verbesserungen ihrer Fähigkeiten und eigneten sich unter anderem Wissen in den Themenbereichen kulturelle Vielfalt, nicht-formale Bildung sowie persönliche Entwicklung an.

Organisationen
Eine grosse Wirkung hatten die Projekte auch auf die Organisationen. Laut Einschätzung der befragten Projektleiter*innen unterstützten die Projekte die Einbeziehung benachteiligter junger Menschen und hatten den grössten Effekt auf die Anwendung von nicht-formaler Bildung. Zudem wurde die Partizipation von jungen Menschen gefördert und die Projektleiter*innen stellten eine Stärkung und Steigerung des gesellschaftlichen Engagements fest.

Gemeinden
Die liechtensteinischen Gemeinden, in denen Aktivitäten stattfanden, wurden aktiv einbezogen und empfanden die Projekte als Bereicherung.

Fakten

97% der Teilnehmer*innen würden anderen empfehlen, an einem ähnlichen Projekt teilzunehmen
88% der befragten Personen gaben an, ihre Teamfähigkeit verbessert zu haben
81% konnten eigene Vorstellungen und Ideen in die Projektentwicklung einbringen
77% gaben an, dass sie ihre Kompetenzen in der Anwendung von nicht-formaler Bildung verbesserten

Ergebnisse

 

                 

× Frag via WhatsApp!