Zum Inhalt springen

Fasnacht


Es ist wieder so weit. Die Fasnacht erreicht ihren Höhepunkt. Alle Infos zur Fasnacht selbst und den Terminen etc.

Was läuft im Land?

Einige Fasnachtsveranstalter:innen, die den Glauben an eine doch noch stattfindende Fasnacht 2022 nicht aufgegeben haben, organisierten für dieses Jahr ein paar Alternativen.

Alternatives Monsterkonzert Unterland

Die Tuarbaguger Eschen planen ein Alternativprogramm für den «schmotziga Donschtig». Am Abend des 24. Februars finden kleine Platzkonzerte in Mauren, Eschen, Ruggell und Gamprin statt. Dabei werden verschiedene Guggamusiken ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Vereine aus der Umgebung sorgen dabei für Verpflegung.

Kindermaskenball Ruggell

Die Narrenzunft Ruggell organisiert am 1. März einen Kindermaskenball. Details zu Zeit und Ort werden in nächster Zeit bekannt gegeben werden.

Monsterkonzert Schaan

Die Narrenzunft Schaan hat bekannt gegeben, dass am Samstag, 26. Februar um 18 Uhr das Monsterkonzert in Schaan auf dem Lindaplatz stattfinden wird. Auch hier sorgen verschiedene Vereine für Verpflegung.

Wann und wo spielt die Guggamusik 2022?

Fasnachtskostüme

Du brauchst noch ein ausgefallenes Fasnachtskostüm? Hier wirst du fündig:

Die offizielle Seite der Schaaner Fasnacht:

Hintergrund zur Fasnacht

Der Fasnacht (auch Fastnacht, Fasnet, Fasching, Fastelovend, Fasteleer, Karneval oder fünfte Jahreszeit) bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der sechswöchigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch und gilt im Christentum der Vorbereitung auf das Osterfest. Bei uns ist das Fasnachtsgeschehen auf die sechs Tage vor Aschermittwoch festgelegt. Das Vergnügen, das Essen und Trinken stehen in der Fasnacht im Mittelpunkt und für viele sind die gesellschaftlichen Normen für einige Tage ausser Kraft gesetzt. In der Nacht zu Aschermittwoch um Punkt Mitternacht endet leider der Fasnacht. An diesem Abend wird die sogenannte Hex“, als Verantwortliche für alle Laster der fasnächtlichen Tage vor allem wegen des ausgegebenen Geldes, verbrennt.

In Liechtenstein wird die Fasnacht am 11. November offiziell eingeläutet. Am sogenannten Schmutzigen Donnerstag beginnt das bunte Treiben bestehend aus Umzügen, Maskenbällen, Fasnachtsveranstaltungen, Monsterkonzerten, den satirischen Fasnachtszeitungen und viel Guggamusik und dauert sechs Tage.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner